Willkommen bei den Kliniken des Main-Taunus-Kreises

Ihrem Gesundheitszentrum für Menschen jeden Alters

Neues aus den Kliniken...

19.09.2018


„SEI HIER - ESSERE QUI“ - Ausstellung mit Zeichnungen, Malereien, Skulpturen

In Zusammenarbeit mit der Sodener Kunstwerkstatt veranstaltet die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe eine Kunstausstellung mit Werken von Andrea Capucci (Modena) und Achim Ripperger (Frankfurt) im Krankenhaus Bad Soden. Die Ausstellung wird am Mittwoch, dem 26. September 2018, um 19.00 Uhr mit einer Vernissage eröffnet. Sie dauert bis 31. März 2019 und ist täglich im dritten Obergeschoss der Klinik zugänglich. Die diesjährige Ausstellung ist die achte Kooperation zwischen der Frauenklinik und der Sodener Kunstwerkstatt.

Andrea Capucci lebt und arbeitet in Modena in Italien und besuchte dort das Kunstinstitut, in Florenz die Architekturfakultät und die Akademie der Schönen Künste in Bologna. Er ist Zeichner und Bildhauer, und er beschäftigt sich mit Zeichnungen auf Papier, Skulpturen aus Keramik und Stein, sowie glasierten Terrakotten. In dieser Ausstellung präsentiert er Arbeiten, in denen er sich dem besonderen Augenblick auf unterschiedliche Weise annähert. Er liebt Lyrik, und viele seiner poetischen Arbeiten sind in Büchern von italienischen Dichtern zu finden. Seine Werke sind in zahlreichen Gruppen- und Einzelaustellungen vertreten, und er hat große Skulpturen in öffentlichen und privaten Räumen ausgestellt. In den letzten Jahren ist sein Atelier in Modena zum Treffpunkt für bildende Künstler, Poeten und Architekten geworden.

Achim Ripperger lebt und arbeitet in Frankfurt, wo er sein Studium an der AVA – Academy of Visual Arts - abgeschlossen hat. Zunächst wandte er sich der Werbung zu. Bekanntheit erreichte er danach mit seinem Studio „neue frankfurter art“, in dem moderne Frankfurtensien jenseits des “Mainstreams” zu sehen sind. 2007 wandte er sich zunehmend der freien Malerei und Bildhauerei zu. Er legt sich dabei auf keine Technik fest. Seine Skulpturen haut er in Marmor, baut sie mit Gips auf oder modelliert sie mit Fundstücken aus der Natur. Mit seinem italienischen Künstlerfreund verbindet ihn in dieser Ausstellung das Anliegen, die Seele einer oder mehrer Figuren auf der Leinwand in möglichst einem Blick, einer Geste oder Konstellation unmittelbar und für den Betrachtenden im Augenblick spürbar einzufangen. Seine Ausstellungsschwerpunkte, auch mit Großskulpturen im öffentlichen Raum, sind das Rhein-Main-Gebiet und Norditalien.


Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentralen erreichen Sie unter
Bad Soden: 06196/656
Hofheim: 06192/983

Ausstellung in Kooperation mit der Sodener Kunstwerkstatt

Gynäkologisch-Geburtshilfliche Klinik
Krankenhaus Bad Soden
3. Obergeschoss

 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern