Psychosomatische Abteilung

Die Abteilung für Psychosomatik innerhalb der Klinik für Psychiatrie und Psychosomatik behandelt Menschen mit körperlichen und emotionalen Beschwerden (z.B. Schmerzen, Herzbeschwerden, Schwindel, Magen-Darm-Beschwerden, Ängste, Depressionen etc.), die durch seelische Störungen, lebensgeschichtliche und lebenssituative Belastungen, Stress, traumatische Erfahrungen sowie zwischenmenschliche oder innere Konflikte hervorgerufen worden sind oder aufgrund von schweren körperlichen Erkrankungen unter Angst und Depression leiden.

Das Behandlungskonzept, das körperliche, seelische und soziale Aspekte des kranken Menschen und seiner Erkrankung gleichermaßen berücksichtigt, kombiniert wissenschaftlich begründete Psychotherapieverfahren mit kreativ- und erlebnistherapeutischen, soziotherapeutischen, physiotherapeutischen und medizinischen Verfahren. Angestrebt wird ein integrativer multimodaler Behandlungsansatz, bei dem die verschiedenen Therapieformen ineinander greifen.

Die psychosomatische Abteilung wird von Dr. Jan Bartelt geleitet. Sie verfügt über eine eigene Station mit 20 Betten. Es ist beabsichtigt, ergänzend zur stationären Behandlung, eine Tagesklinik mit 10 Behandlungsplätzen einzurichten.

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter
06192/983

Blick in die Klinik

Im Patientenzimmer

Im Aufenthaltsbereich

Im Speiseraum

 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern