Rektusdiastase

Die Rektusdistase beschreibt einen Zustand, bei der die beiden geraden Bauchmuskeln über eine Distanz von mehr als 2 cm zu beiden Seiten auseinanderweichen. Wenn sich ein Patient mit einer Rektusdiastase aus der liegenden Position aufrichtet oder unter Anspannung der Bauchmuskeln den Kopf hebt, steigt der Druck im Bauchraum. In der Folge bildet sich eine kielartige Vorwölbung, die meist von unterhalb des Bauchnabels bis kurz unterhalb des Brustkorbes reicht. Kombiniert ist die Rektusdiastase häufig mit einer Nabelhernie oder einer epigastrischen Hernie. Betroffen sind typischerweise Männer mittleren bis höheren Lebensalters mit zentraler Adipositas oder Frauen nach Geburt insbesondere großer Feten oder von Zwillingen.



Für Patienten mit Beschwerden infolge der Rektusdiastase oder der häufig begleitenden Hernien sind limitierte Netzverfahren regelhaft unzureichend, da sie mit einer unakzeptabel hohen Rückfallquote einhergehen. Hier sind aufwendigere Verfahren erforderlich, die aber grundsätzlich in unserem Hernien-Kompetenz-Zentrum mit einem endoskopischen Verfahren durchgeführt werden.

Rektusdiastasen nach Geburt bilden sich in der Regel zurück. Bei manchen Patientinnen können dieses jedoch bestehen bleiben und Beschwerden verursachen.

Entweder können diese Patienten mit einem sogenannten MILOS-Verfahren oder auch mit einem ELAR-Verfahren (endoskopische assistierte linea-alba-Rekonstruktion) behandelt werden. Gerade auch bei Frauen kann diese Operation, insbesondere bei geburtsbedingter laxer Haut oder Hautüberschuss im Bedarfsfalle mit einer plastisch-chirurgischen Bauchdeckenrekonstruktion kombiniert werden.

Diese besonderen Verfahren werden nur an wenigen Zentren durchgeführt, wir können im Rahmen unseres Kompetenz-Zentrums auch diese innovativen endoskopischen Verfahren anbieten und somit Patienten mit dieser Problematik effektiv helfen.

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter
06196/656

 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern