Multimodale Schmerztherapie

Für Patienten mit chronischem Schmerzsyndrom, die bereits alle Möglichkeiten der ambulanten Behandlung ausgeschöpft haben, bietet die multimodale Schmerztherapie im Krankenhaus Hofheim ein Behandlungskonzept, das das gesamte Spektrum der nicht-operativen Therapien einschließlich naturheilkundlicher Verfahren umfasst.

Prof. Dr. Michael Booke, Dr. Frank Baumeister und Dr. Dieter Nischwitz leiten kollegial das multidisziplinäre Team aus Therapeuten verschiedener Fachdisziplinen, die in enger Abstimmung miteinander und gemeinsam mit dem Patienten arbeiten.

Therapieansätze

  • Manuelle Medizin (Chirotherapie und Osteopathie)
  • Infiltrationstherapie/interventionelle Schmerztherapie/Infusionen
  • Akupunktur
  • Reflextherapie (TENS)
  • Psychotherapie
  • Entspannungstherapie (progressive Muskelrelaxation)
  • Physiotherapie
  • "Schmerzgruppe"
  • Ergotherapie (Arbeitsplatztraining, Alltagstraining)
  • Physikalische Therapie
  • Medizinische Trainingstherapie (Gerätetraining)
  • Kunst- und Musiktherapie

Abhängig von den erhobenen Befunden wird ein individueller, auf den Patienten zugeschnittener Behandlungsplan gemeinsam von allen beteiligten Ärzten und Therapeuten erstellt. Die Komplexbehandlung ist gekennzeichnet durch eine sehr hohe Therapiedichte, die sich aus aktiven und passiven Therapieeinheiten zusammensetzt.

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter
06196/656

Dr. Dieter Nischwitz
Kontakt:

Tel.: 06192/98-4570
Mail: dnischwitz@kliniken-mtk.de

Patienteninformation

Nicht-operative Therapie von Wirbelsäulenerkrankungen

 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern