Willkommen bei den Kliniken des Main-Taunus-Kreises

Ihrem Gesundheitszentrum für Menschen jeden Alters

Neues aus den Kliniken...

12.12.2016

Evangelische Frauenhilfe Eschborn spendet für ambulante Palliativversorgung

Einen Scheck über 2.500 Euro hat die Evangelische Frauenhilfe Eschborn anlässlich ihrer Adventfeier im Gemeindehaus am 11. Dezember dem Leiter des ambulanten Palliativteams der Kliniken des Main-Taunus-Kreises, Professor Michael Booke, als Unterstützung des Engagements in der Betreuung unheilbar kranker Menschen übergeben.
Wie die Vereinsvorsitzende Helga Himmelreich betonte, empfände die Frauenhilfe es als ihre Verpflichtung, die im Laufe eines Jahres bei der ehrenamtlichen Bewirtung nach Trauerfeiern im Gemeindehaus eingenommenen Spenden einem sozialen Zweck zu widmen. So seien in diesem Jahr 2.000,- Euro für die ambulante palliativmedizinische Versorgung schwerstkranker Menschen im Main-Taunus-Kreis zusammengekommen. Weitere 500,- € sind bei einer Sammlung während der Adventfeier hinzugekommen. Auf die Arbeit des Teams aus Palliativmedizinern und Palliativpflegekräften ist die Eschborner Frauenhilfe durch eine Vortragsveranstaltung aufmerksam geworden.
Professor Booke verband seinen Dank mit der Ankündigung, mit Hilfe der Spende die technische Ausstattung des Teams zu verbessern. Mit neuen Laptops für die elektronische Patientendokumentation könne die Arbeit des Teams noch besser vernetzt werden, so dass jeder Mitarbeiter rundum die Uhr an jedem Einsatzort über alle betreuten Patienten aktuell informiert sei. Im vergangenen Jahr habe das Palliativteam mehr als 400 Patienten in ihrer häuslichen Umgebung, in Pflegeheimen und im Flörsheimer Hospiz auf ihrem letzten Lebensabschnitt begleitet, betonte der Palliativmediziner. „Wir freuen uns sehr über die Anerkennung unserer Arbeit, die uns von vielen Seiten auch durch Spenden vermittelt wird. Sie beflügelt das ganze Team, das Tag und Nacht für seine Patienten und deren Angehörige erreichbar ist.“


Professor Dr. Michael Booke nahm die Spende von Helga Himmelreich und Annelise Jung (rechts) von der Frauenhilfe Eschborn bei der Adventsfeier am 11. Dezember entgegen.

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentralen erreichen Sie unter
Bad Soden: 06196/656
Hofheim: 06192/983

 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern