Weiterbildung Intensivmedizin

Eine gute Intensivtherapiestation setzt entsprechende Ausbildung des Personals voraus. Bei uns wird auf kontinuierliche Weiterbildung besonderen Wert gelegt.
Assistenten, die im Rahmen ihrer Facharzt-Weiterbildung eine intensivmedizinische Ausbildung benötigen, rotieren für den Mindestzeitraum von 9 Monaten (operative Fächer) bzw. 12 Monate (Anästhesiologie) auf unserer Intensivtherapie-Station. Sie verstärken somit unser interdisziplinäres Team. Neben der Weiterbildungsermächtigung zur Erlangung des jeweiligen Facharztes bieten wir zudem die Möglichkeit, nach Abschluss der Facharzt-Weiterbildung eine zusätzliche Ausbildung „Spezielle Intensivmedizin“ abzuleisten. Hierfür ist ein intensivmedizinischer Weiterbildungzeitraum von 24 Monaten vorgesehen. Die Weiterbildung ist von der Landesärztekammer Hessen anerkannt.

Die Intensivmedizinische Weiterbildung erfolgt vollumfänglich, da auf der interdisziplinären Station unter anästhesiologischer Leitung auch die konservativ-internistische Intensivmedizin abgebildet ist.

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter
06196/656

 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern