Medical Emergency-Team (MET)

In den meisten Kliniken gibt es einen sogenannten „Herzalarm“ oder „Rea-Funk“, ein Team, welches zentral alarmiert wird sobald ein Patient oder Angehöriger im Krankenhaus reanimationspflichtig wird.

An unserer Klinik wollen wir es gar nicht erst soweit kommen lassen!

Deshalb haben wir das Tätigkeitsgebiet des Notfallteams (Medical Emergency-Team, MET) soweit ausgeweitet, dass es nicht erst bei eingetretenem Herzstillstand gerufen wird, sondern bereits weit im Vorfeld. Bereits bei ersten Anzeichen von akuter Luftnot, Herz-/Brustschmerz und/oder neu-aufgetretenen neurologischen Defiziten (Hirnschlag) kann das MET von jeder Pflegekraft und/oder jedem Arzt rund um die Uhr gerufen werden. So ist sichergestellt, dass in unserer Klinik jeder Notfall sofort kompetent von Notfallmedizinern behandelt wird. Durch diese schnelle intensiv-medizinische Behandlungsmöglichkeit auf allen unseren Stationen können viele Reanimationen bereits im Vorfeld verhindert werden – zum Wohle unserer Patienten und Angehörigen.

Neben diesen innerklinischen „Notarzteinsätzen“ bietet unser MET zwei weitere Konsilleistungen an:

Das intensiv-medizinische Konsil und das Sepsiskonsil.

Die Sepsis (Blutvergiftung) ist eine der drei häufigsten Todesursachen weltweit. Sie wird häufig zu spät erkannt und somit auch zu spät behandelt. Um hier intensiv-medizinische Kompetenz auf den Normalstationen zu gewährleisten, bietet das MET ein sogenanntes Sepsiskonsil an. Hier können von erfahrenen Intensivmedizinern die klinischen Zeichen einer Sepsis bereits auf der Normalstation diagnostiziert und ggfls. konsiliarisch therapiert werden.

Analog zu diesem Sepsiskonsil gibt es zudem für alle anderen potenziell-intensiv-medizinischen Krankheitsbilder die Möglichkeit ein intensivmedizinisches Konsil anzufordern. Hierbei geht es nicht nur um die Diagnosestellung und Therapieeinleitung auf der Station, sondern auch um die Nachbetreuung ehemals intensivpflichtiger Patienten. Auch diese Leistungen wird von unserem MET rund um die Uhr angeboten, allerdings aufgrund der geringeren Dringlichkeit nicht in einem Zeitfenster von 2 Minuten sondern innerhalb von 2 Stunden.

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter
06196/656

 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern