Department Uro-Nephrologie/Dialyse

Leitung:

PD Dr.med. W. Kramer & Dr.med. A. Fürsch & E. Aazami-Gilan

Ein weiterer Schwerpunkt des Behandlungsangebotes der Urologischen Klinik liegt in der sehr engen Zusammenarbeit mit der Nephrologischen Praxis und dem Kuratorium für Heimdialyse; letzteres kooperiert auch institutionell mit unserem Haus. Die nephrologischen Kollegen verfügen über 24 Dialyseplätze in unmittelbarer Nähe, die ebenso wie der Konsiliardienst 24 Stunden, 7 Tage die Woche bereitstehen.

Gerade Patienten, die sich einer organerhaltenden Nierentumoroperation bis hin zur extrakorporalen Nierenchirurgie unterziehen müssen, profitieren von der engen nephrologischen Betreuung ebenso wie urologische Patienten mit marginaler Nierenfunktion oder gar unter Hämodialyse. Patienten mit Stoffwechselstörungen nach Harnblasenersatz sowie Harnsteinkranke werden interdisziplinär untersucht und z.B. hinsichtlich der Pro- und Metaphylaxe der Harnsteinbildung behandelt.

Nierentransplantierte Menschen und Dialysepatienten sind heute deutlich älter und benötigen immer häufiger einer urologischen Betreuung bei obstruktiver Uropathie, Harnwegsinfekten und Tumoren im Urogenitaltrakt. Neben diesem sehr anspruchsvollen medizinischen Leistungsangebot betreuen wir bei Komplikationen Patienten nach Nierenpunktion, führen Transplantationsvorbereitende spezielle urologische Untersuchungen aber auch operative Korrektureingriffe nach Nierentransplantationen durch, wofür vor Ort eine große interdisziplinäre Expertise besteht.

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter
06196/656

Interdisziplinäres Zentrum zur Behandlung von Prostatakrebs
 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern