Willkommen bei den Kliniken des Main-Taunus-Kreises

Ihrem Gesundheitszentrum für Menschen jeden Alters

Händedesinfektion

Händedesinfektion auch bei Patienten und Besuchern wichtig

Alle beschriebenen Prozeduren dienen dem Zweck, Ihren Aufenthalt in den Krankenhäusern Bad Soden und Hofheim möglichst keimfrei und damit sicher vor Infektionen zu machen.

Die einfachste und wirkungsvollste Maßnahme zur Verhütung von Krankenhausinfektionen ist und bleibt die Händedesinfektion. Sie ist nicht nur für das medizinische und pflegerische Personal von großer Bedeutung, sondern auch für jeden Patienten und Besucher.
Etwa eine halbe Million Menschen infizieren sich jedes Jahr in deutschen Krankenhäusern mit einer nosokomialen, also im Krankenhaus erworbenen Infektion. Davon wäre etwa ein Drittel durch korrekte Händedesinfektion aller Beteiligten vermeidbar. Aus diesem Grund legen die Kliniken des Main-Taunus-Kreises in ihrem Hygienekonzept sowie bei der Ausbildung und Schulung ihrer Mitarbeiter größten Wert auf die Einhaltung der Händedesinfektion. Sie sind Mitglied der deutschlandweiten „Aktion saubere Hände“, einer nationalen Kampagne zur Verbesserung der Compliance der Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen.

Da problematische Keime oftmals mit den Patienten oder deren Besuchern unwissend ins Krankenhaus getragen werden, ist nicht nur das Personal angehalten die Händedesinfektion sorgfältig und regelhaft durchzuführen, sondern auch unsere Besucher. Insofern möchten wir sie an dieser Stelle auffordern, sich am Infektionsschutz in unserer Klinik aktiv zu beteiligen. Desinfektionsmittelspender finden sie auf allen unseren Stationen sowie an den Ein- und Ausgängen.

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentralen erreichen Sie unter
Bad Soden: 06196/656
Hofheim: 06192/983

 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern