Willkommen bei den Kliniken des Main-Taunus-Kreises

Ihrem Gesundheitszentrum für Menschen jeden Alters

Neues aus den Kliniken...

21.02.2013

Richtfest für den ersten Bauabschnitt des neuen Krankenhauses Hofheim

Nachdem mehr als 8.700 Kubikmeter Beton und rund 1.100 Tonnen Stahl für den ersten Bauabschnitt des Krankenhauses Hofheim verbaut worden sind, konnte am Donnerstag der Richtkranz auf den Rohbau gesetzt werden. Neun Monate nach der Grundsteinlegung ist die äußere Kontur des Gebäudekomplexes aus drei pavillonartigen Gebäudeteilen fertig gestellt, die den ersten Bauabschnitt bilden. Rund 40 Bauarbeiter waren täglich für den Rohbau im Einsatz.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Kliniken des Main-Taunus-Kreises, Landrat Michael Cyriax, würdigte anlässlich des Richtfests den termingerechten, zügigen Baufortschritt. „Der Neubau zeigt deutlich: Wir setzen weiter auf eine wohnortnahe medizinische Versorgung“, hält Cyriax fest.
Helmut Krechel betonte als Geschäftsführer die wichtige Rolle des Neubaus für die künftige Patientenversorgung: „Mit dem neuen Klinikgebäude können wir die Lücke zwischen der medizinischen Versorgung auf hohem Niveau und der nicht mehr zeitgemäßen räumlichen Situation schließen. In etwa einem Jahr werden unsere Patienten den attraktiven Neubau mit seinem einladenden Ambiente und seiner modernen Ausstattung in Augenschein nehmen können.“

„Dank der hervorragenden Zusammenarbeit aller am Projekt Beteiligten haben wir den ersten Bauabschnitt für das neue Krankenhaus Hofheim nur neun Monate nach der Grundsteinlegung im Rohbau fertig stellen könnten. Enge Absprachen mit den Ärzten und Pflegekräften ermöglichten es, dass der Krankenhausbetrieb in den benachbarten Altbauten uneingeschränkt weiterlaufen konnte. Bei den Anwohnern stießen wir ebenfalls auf Verständnis für gelegentliche Beeinträchtigungen durch die Bauarbeiten“, sagte Walter Troger, Geschäftsführer des Krankenhausdienstleisters VAMED, der den Neubau gemeinsam mit der ALPINE Bau Deutschland und den Kliniken des Main-Taunus-Kreises als Öffentlich-Private Partnerschaft verwirklicht.

Die Arbeiten an der Fassade des Klinikneubaus haben bereits begonnen. Im Untergeschoss des Gebäudes entsteht derzeit die Technikzentrale mit Lüftungsanlagen, Kältemaschinen und einem Blockheizkraftwerk.
Nach Entfernen des Krans, der im südliche Gebäudeteil quasi “eingemauert” ist, werden hier als nächstes Anlagen zur Stromversorgung wie Transformatoren und zwei Notstromaggregate installiert.
Am Innenausbau arbeiten bereits heute viele verschiedene Gewerke parallel, deren Einsatz von der Bauleitung koordiniert wird. Bis Ende Oktober soll auch das Innenleben des neuen Krankenhauses fertig gestellt sein, damit die zwei Monate dauernde Phase der Inbetriebnahme und des Probebetriebs starten kann.
Für Februar 2014 ist der Umzug der medizinischen Abteilungen in den Neubau geplant. Ihm folgt der Abriss des verbliebenen Altbaus auf dessen Fläche dann der vierte Pavillon errichtet werden kann, in den Anfang 2016 die Psychiatrie und das Schlaflabor einziehen sollen.

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentralen erreichen Sie unter
Bad Soden: 06196/656
Hofheim: 06192/983

Fotos

Gemeinsamer Tortenanschnitt beim Richtfest: Walter Troger vom Baupartner VAMED, Aufsichtsratsvorsitzender Landrat Michael Cyriax, Bürgermeisterin Gisela Stand und Klinik-Geschäftsführer Helmut Krechel.

Landrat Michael Cyriax betonte, dass das Krankenhaus nicht aus Hofheim wegzudenken sei und es auch in Zukunft beste Medizin an beiden Klinikstandorten geben werde. Die kommunalen Strukturen sollten erhalten bleiben, es dürfe aber angesichts der Probleme keine Denkverbote geben.

 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern