Faltenunterspritzung

Es sind die kleinen, Ihr Lebensgefühl störenden Veränderungen, die Ihr Gesicht zeichnen?

Die Spuren des bisherigen Lebens, der Lebensführung und Gewohnheiten sowie die natürliche Alterung unserer Haut sind unausweichlich und schreiten individuell schnell und unterschiedlich ausgeprägt voran.

So individuell wie die Veränderungen Ihres Gesichts, so verschieden sind auch die Möglichkeiten das Erscheinungsbild Ihrer Haut zu verjüngen, Falten zu mindern und einem allzu schnellen Fortschreiten vorzubeugen.

Neben den operativen Maßnahmen des Facelifts, Stirnlifts oder der Ober.- u. Unterlidstraffungen, um nur die häufigsten zu nennen, bieten wir Ihnen aus einer Hand auch alle nicht operativen Maßnahmen der ästhetisch-kosmetischen Gesichtsbehandlung.

1. Faltenunterspritzung mit abbaubaren Dermalfillern

Ziel ist die Verminderung von Gesichtsfalten, Substanzverlusten der Haut oder des Unterhautfettgewebes.
Wir verwenden bevorzugt:

Kollagen

Kollagen ist ein natürlicher Bestandteil der elastischen Hautfasern.
Es wird aus Rinderkollagen gewonnen und liegt hochgereinigt von verschiedenen Herstellern in Fertigspritzen vor.
Der Vorteil liegt in der guten Eignung auch an oberflächlichen Fältchen.
Der Nachteil besteht in häufigen allergischen Reaktionen, zu deren Vermeidung 4-6 Wochen vor der Behandlung Testunterspritzungen an unauffälliger Körperstelle (z.B.Unterarm) erforderlich sind.

Körpereigenes Fettgewebe

Körpereigenes Fettgewebe kann in lokaler Betäubung mittels Fettabsaugung unauffällig gewonnen werden und dann sofort wieder zur Faltenauffüllung eingespritzt werden.
Der Vorteil liegt darin, dass es keine allergischen Reaktionen gibt, da es sich ja um Eigengewebe handelt.
Der Nachteil liegt in der etwas aufwändigeren Gewinnung des Eigenfettes.

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil der Hautgrundsubstanz.
Sie wird biotechnologisch hergestellt und wird von verschiedenen Herstellern als Fertigspritzen angeboten.
Der Vorteil liegt in der sehr geringen Allergierate und im einfachen Vorgehen. Die Methode ist auch an sehr oberflächlichen Fältchen hervorragend anwendbar.
Der Nachteil liegt in einem relativ schnellen Abbau in ca. 6 Monaten.

2. Unterspritzung der Haut mit einer speziellen Hyaluronsäurezubereitung

Erreicht wird eine Verbesserung des optischen Erscheinungsbildes und der Funktion Ihrer Haut durch Anhebung des natürlichen Hyaluronsäurespiegels durch Unterspritzung von Hyal-System®.

3. Botulinumtoxin-lnjektionen (BOTOX®)

Viele Falten entstehen durch die Aktivität der mimischen Muskulatur unseres Gesichts.
Durch gezielte Injektionen des Medikaments in bestimmte Muskelanteile werden diese geschwächt und der Gesichtsbereich entspannt.
Die Haut glättet sich im Bereich der behandelten Falten.
Die Wirkungsdauer liegt zwischen 3-6 Monaten.

Ein besonders guter Effekt wird erzielt bei Zornes- oder Querfalten der Stirn sowie den sogenannten „Krähenfüßen" ( Falten beim Zusammenkneifen der Augen).
Bei Menschen mit Antikörperbildung gegen Botulinumtoxin kann die Behandlung wirkungslos sein.

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter
06196/656

Fotos
Foto: das Gesicht einer Frau
 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern