Urotherapie

Die Urotherapie umfasst alle Maßnahmen, die im Zusammenhang mit der Inkontinenz und den unteren Harnwegen erforderlich sind.
Die Urotherapeutin unterstützt in unserem Kontinenzzentrum die Patienten in allen Belangen der Diagnostik und Therapie ihrer Erkrankung. Sie arbeitet im Team mit den behandelnden Ärzten, koordiniert Termine mit den Schnittstellen und ist insbesondere bei der umfangreichen Diagnostik eingebunden.
Sie berät über allgemeine Maßnahmen zur Bewältigung der Inkontinenz (Flüssigkeitszufuhr, Ernährung, Mobilität, Bekleidung, Umgebungsfaktoren).
Ihr Ziel ist es, die Eigenkompetenz des Patienten in Bezug auf die Bewältigung seiner Inkontinenz zu fördern. Dazu werden unter anderem Anleitungen zum Blasentraining und Toilettentraining sowie zum Führen und Auswerten eines Trinkprotokolls gegeben.

Telefonische Beratung bietet die Urotherapeutin Antje Tegtmeier dienstags von 11 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 06196/657719 an.
„Durch entsprechende Therapie kann die Inkontinenz in vielen Fällen deutlich gemildert oder behoben werden“, ist die Krankenschwester mit Weiterbildung in Urotherapie überzeugt. Dazu stehen sowohl medikamentöse, wie operative und verhaltenstherapeutische Behandlungsansätze zur Verfügung.

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter
06196/656

Telefonberatung

Dienstags von 11 bis 12 Uhr
unter 06196/657719
kostenfreie Beratung zu Harn- und Stuhlinkontinenz

Urotherapeutin Antje Tegtmeier
 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern