Übersicht

Koloproktologie

Die operative Koloproktologie umfasst als Teilgebiet der Kolorektalchirurgie die chirurgische Behandlung des Analkanals und des Rektum.

Das beinhaltet im Wesentlichen folgende Krankheitsbilder:

Hämorrhoiden,
Analfissur,
Akute perianale Thrombose,
Anorektale Abszesse,
Anorektale Fisteln,
Entzündungen der perianalen Hautanhangsgebilde (Pilonidalsinus, Folikulitis, Akne inversa)
• Anal- und Rektumtumoren (s. Darmzentrum)


Proktologische Diagnostik bedeutet die Beherrschung folgender Untersuchungsverfahren:

• Digital-Rektale Untersuchung,
• Proktoskopie,
• Rektoskopie,
• Koloskopie,
• Anorektale Endosonographie,
• Anorektalmanometrie
• Funktionelle Untersuchungsmethoden
(z. B. Halteversuche und Ermittlung der Rektumcompliance

sowie bei speziellen Fragestellungen zusätzliche Radiologische Untersuchungsverfahren:
• Kolonkontrasteinlauf
• Fistulographie
• Defäkogramm
• Kolontransitzeitbestimmung
• Computertomographie
• Magnetresonanztomographie
• (Kernspindefäkographie bei spezieller Fragestellung)

Neurologische Untersuchungsverfahren:
• Beckenboden- und anales Sphinkter-EMG

Des Weiteren ist die Logistik folgender Abteilungen für eine Kooperation notwendig:
• Urologische Klinik Urodynamik, MCU
• Gynäkologische Klinik spezielle gynäkologische Untersuchungen
• Gastroenterologie
• Onkologie
• Radioonkologie
• Psychotherapie
• Anästhesie
• Dermatologie
• Pathologie
• Physiotherapie
• Labor
• EKG


Primär ambulant bzw. prästationär zu erbringende Leistungen
• Gesamte Diagnostik
Feigwarzen (Condylomata) chirurgische Abtragung
• Akute perianale Thrombose Inzisionsthrombektomie
• Hämorrhoidaloperationen bis einschl. Grad II, Ausnahmen bei Komorbidität,
• Analfissur Anale Dilatation, Fissurexzision, part. Sphinkterotomie, Botulinuminfiltration
• Pilonidalsinusexzisionen
• Exzisionen von unkomplizierten Anorektalen Abszessen


Stationäre Leistungen
• Hämorrhoidaloperationen konservativ-plastische Operationen und Stapler-Hämorrhoidektomie (Longo)
• Komplexe Anorektale Abszesschirurgie
• Anorektale Fistelchirurgie incl. Flap-Verfahren
• Plastische Deckung von Pilonidalsinus
• Onkologische Anal- und Rektumtumkarzinomchirurgie (s. Darmzentrum)

Ambulante Vorstellung

Patienten mit den oben skizzierten Erkrankungen können sich auf Veranlassung der niedergelassenen Kollegen in der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie der MTK Kliniken, Bad Soden vorstellen, um die Expertise des Klinikums und die neuesten medizinischen und pflegerischen Erkenntnisse in Anspruch nehmen zu können.

Der Zeitraum für die Erbringung der erforderlichen diagnostischen und präoperativen Untersuchungen wird dadurch gestrafft und die stationären Liegezeiten der Patienten dadurch abgekürzt. Ebenso kann auch die nachstationäre Betreuung in der Koloproktologischen Sprechstunde durchgeführt werden.

Sobald der Heilverlauf es erlaubt werden die Patienten von den zuweisenden niedergelassenen Kollegen weiterbehandelt.
Die Koloproktologische Beratung ist sowohl als Teil des Kontinenzzentrums als auch eine wichtige Ergänzung für das Darmzentrum der MTK-Kliniken zu verstehen – dies impliziert die Möglichkeit einer fachübergreifenden Versorgung.

Die koloproktologische Beratung und die Kontinenzberatung finden jeden Dienstag von 12:00 bis 14:30 Uhr statt. Hier ist eine vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 06196 / 65 7777 erforderlich.

 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern