Minimal-Invasive Chirurgie (MIC)

Minimal-invasive Chirurgie

Die Verkleinerung des operativen Zugangswegs hat in den letzten 20 Jahren die Chirurgie revolutioniert. Fast alle Operationen im Bauchraum können mittlerweile mit dieser Methode durchgeführt werden, einige Operationen sogar über einen einzigen Zugang. Der Vorteil für den Patienten besteht in einer schnelleren Genesung, verminderter und verkürzter postoperativer Schmerzdauer und einem verbesserten kosmetischen Ergebnis. Dadurch kann auch der Krankenhausaufenthalt deutlich verkürzt werden. Inzwischen ist diese Operationstechnik auch bei einer Vielzahl von Operationen wegen einer bösartigen Erkrankung (Dickdarm-/Mastdarmkrebs) Standard und kann mit der gleichen Radikalität wie bei der offenen Operation durchgeführt werden.

Voraussetzung ist eine entsprechende moderne technische Ausstattung mit modernsten Laparoskopietürmen und entsprechenden Instrumenten. Vor allem aber sind erfahrene Operateure entscheidend, um ein optimales Ergebnis zu gewährleisten. Neben den rein laparoskopischen Eingriffen sind auch sogenannte Hybrid- oder Rendevous-Verfahren möglich, bei denen zeitgleich eine Endoskopie durchgeführt wird.

An unserer Klinik werden alle modernen laparoskopischen Operationsverfahren angeboten und in hoher Fallzahl realisiert. Chefarzt und alle Oberärzte verfügen alle über die Schwerpunktbezeichnung ‚Viszeralchirurgie‘, so dass auf diesem Gebiet rund um die Uhr höchste Expertise verfügbar ist. Es stehen zwei moderne HDTV-Videolaparoskopie-Türme und modernste laparoskopische Instrumente zur Verfügung.

Folgende Operationen können in unserer Klinik minimal-invasiv durchgeführt werden:

Explorative Laparoskopie und laparoskopische Probenentnahme
Laparoskopische Fundoplicatio
Laparoskopische Myotomie bei Achalasie
Laparoskopische Magenbandeinlage
Laparoskopische Adhäsiolyse
Laparoskopische Magenchirurgie
Laparoskopische Leberchirurgie (Zystenentdachung; Leberteilentfernung)
Laparoskopische Bauchspeicheldrüsenchirurgie (Enukleation, Linksresektion)
Laparoskopische Leistenhernienoperation
Laparoskopische Narbenbruchversorgung
Laparoskopische Cholezystektomie (Gallenblasenentfernung)
Laparoskopische Dickdarm/Rektumchirurgie (Rechtshemikolektomie, Sigmaresektion, Rektumresektion) (gut- & bösartig)
Laparoskopische (Resektions-)Rektopexie
Laparoskopische Anlage eines künstlichen Darmausganges
Laparoskopische Appendektomie (Blinddarmentfernung)
Laparoskopische Adrenalektomie (Nebennierenentfernung)
Laparoskopische Milzentfernung
Laparoskopische Einlage von Ernährungskathetern (Magen und Dünndarm)
Laparoskopische Einlage von Peritonealdialysekathetern

Folgende Operationen können bei geeigneten Fällen über einen einzigen Zugang durchgeführt werden (SILS: Single Incision Laparoscopic Surgery)

SILS Sigmaresktion
SILS Cholezystektomie

Bei bösartigen Erkrankungen können folgende Operationen minimal-invasiv durchgeführt werden:

Laparoskopische Hemikolektomie (rechts/links)
Laparoskopische Sigmaresektion
Laparoskopische Rektumresektion
Laparoskopische Magenteilresektion
Laparoskopische Pankreaslinksresektionen

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter
06196/656

 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern