Informationen zu Netzen


Kunststoffnetze

Ohne Netze ist eine moderen Hernienchirugie nicht mehr denkbar.
Die Verwendung von Kunststoffnetzen in der Leisten- und Bauchwand- bruchchirurgie ist inzwischen wichtiger Bestandteil moderner Hernienchirurgie beim Erwachsenen. Die Netze der neuesten Generation werden mit sehr geringen Kunststoffmengen gefertigt und sind im Allgemeinen sehr gut verträglich. Es gibt keinen Hinweis für ein Krebsrisiko der Polypropylennetze. Bei Kindern und Jugendlichen verzichten wir generell auf den Einsatz von Kunststoffnetzen. Bei Patienten mit großen Leistenbrüchen, Wiederholungsbrüchen, ungünstigen Bindegewebsverhältnissen und Risikofaktoren ist der Einsatz von Kunststoffnetzen zur Vermeidung eines Wiederholungsbruches ratsam. Unverzichtbar sind Kunststoffnetze bei Narbenbruchoperationen und bei endoskopischen Leistenbruchoperationen (Schlüssellochchirugie).
Wir beschränken die Größe der Kunststoffnetze auf das Notwendige, verwenden möglichst leichtgewichtige Kunststoffnetze, die nach dem aktuellen Forschungstand aus den am besten verträglichen Materialien gefertigt sind.

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter
06196/656

Foto
 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern