Babyfreundliches Krankenhaus

„B.E.St.®“ - Bindung, Entwicklung, Stillen

Als Mitglied der Initiative "Babyfreundlich" arbeiten wir nach den Grundsätzen zum erfolgreichen Stillen, die von der WHO/UNICEF-Initiative entwickelt wurden.
Das Team der Geburtshilflichen Klinik engagiert sich für einen optimalen Start in eine gute Beziehung von Mutter und Kind, indem alle pflegerischen und medizinischen Maßnahmen sorgfältig geplant werden und störende Krankenhausroutine vermieden wird.

Bonding - der Anfang zählt

Ungeborene Babys haben 24 Stunden am Tag direkten Hautkontakt mit Ihrer Mama. Nach den intensiven Stunden der Geburt ist es für beide wichtig, das Bonding (Hautkontakt) fortzuführen. Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Kind nach der Geburt auf Ihre Brust zu nehmen. In warme Decken gekuschelt ist das erste Kennenlernen am schönsten. In unserem Kreißsaal ist das ungestörte Bonding für ein bis zwei Stunden nach der Geburt selbstverständlich, auch nach einem Kaiserschnitt. Unsere Hebammen und Ärzte nehmen sich viel Zeit, um Ihnen einen entspannten Start als Familie zu ermöglichen.

24-Stunden-Rooming-in

Die beste Versorgung erhalten Babys durch ihre Eltern. Hände und Stimme von Mama und Papa sind schon lange bekannt und vertraut. Somit ist klar, dass Mutter und Kind immer beieinander bleiben sollten.

- In Ihrem Zimmer findet Ihr Baby mehr Ruhe und Erholung.
- Stillzeichen Ihres Babys (Schmatzen, Lecken der Lippen, Saugen am Fäustchen) werden von Ihnen schneller erkannt und Sie können Ihr Kind häufiger an die Brust angelegen und so den Stillprozess positiv unterstützen.
- Ihre Schlafintensität bleibt die Gleiche, egal ob Ihr Kind in Ihrem Zimmer schläft oder nicht.
- Sie lernen die Gewohnheiten Ihres Kindes besser kennen und werden hierdurch optimal auf die Zeit zu Hause vorbereitet.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen während des 24-Stunden-Rooming-in bei der Versorgung Ihres Babys, beim Stillen oder der Gabe von Muttermilchersatznahrung mit Tipps und Tricks zur Seite.

Stillberatung während und nach dem Aufenthalt

Die erste Zeit mit einem Baby ist etwas ganz Besonderes: wunderschön und aufregend – aber auch anstrengend und geprägt von vielen Unsicherheiten.
Auch nach Ihrer Entlassung aus der Klinik bieten wir Ihnen emotionale Unterstützung und fachliche Beratung rund um das Stillen. Dazu stehen Ihnen unser Stillcafé, die Stillsprechstunde und der Still-Infoabend jederzeit offen.

10 Schritte zum erfolgreichen Stillen

1) Wir haben in unserer Klinik schriftliche Richtlinien zur Stillförderung nach den B.E.St.®-Kriterien der WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich“ erarbeitet. Als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ sind wir unabhängig von Herstellern künstlicher Säuglingsnahrung und unterstützen daher keinerlei Werbung für künstliche Säuglingsnahrung, Tees, Flaschen, Sauger und Beruhigungssauger.

2) Wir schulen unser gesamtes, interdisziplinäres Team regelmäßig in Theorie und Praxis des Stillens, um Eltern und Kindern kompetent zur Seite zu stehen.

3) Bereits in der Schwangerschaft informieren wir werdende Eltern umfassend über die Bedeutung von Bindung, Entwicklung und Stillen.

4) Bei uns haben Mutter und Kind nach der Geburt Zeit für entspannten und ungestörten Hautkontakt. Wir ermöglichen Ihnen als Familie, in Ruhe gemeinsam anzukommen und unterstützen das erste Stillen. Natürlich auch nach einer Kaiserschnittgeburt.

5) Wir zeigen jeder Mutter wie sie ihr Kind gut anlegen, in verschiedenen Positionen entspannt stillen und beim effektiven Saugen unterstützen kann. Für den Fall einer Trennung von Ihrem Kind zeigen wir Ihnen, wie sie die Milchbildung anregen und aufrechterhalten können.

6) Neugeborene bekommen zusätzlich zur Muttermilch weder Flüssigkeit noch sonstige Nahrung, es sei denn, es sollte aus medizinischen Gründen nötig sein. Wir vermeiden künstliche Sauger und füttern im Bedarfsfall mit alternativen Methoden zu.

7) Bei uns bleiben Mutter und Kind immer zusammen. 24-Rooming-In hilft Ihnen, Ihr Kind besser und schneller kennenzulernen und es nach Bedarf zu stillen.

8) Wir helfen Ihnen, die Signale Ihres Kindes zu verstehen und liebevoll darauf zu reagieren. Wir ermutigen zum Stillen nach Bedarf von Mutter und Kind.

9) Wenn Sie sich für eine andere Ernährungsform entscheiden sollten, beraten wir Sie individuell zum Füttern mit der Flasche und zum Bindungsaufbau.

10) Für die Zeit nach der Entlassung aus der Klinik erhalten Sie Adressen und Telefonnummern von Still- und anderen Mutter-Kind-Gruppen. Der Kontakt zu anderen Müttern kann Sie sehr bereichern.



Die WHO empfiehlt, ein Baby 6 Monate ausschließlich zu stillen, anschließend zur Beikost weiter zu stillen bis ins zweite Lebensjahr und darüber hinaus, so lange Mutter und Kind es wünschen.



®eingetragene Marke der WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich“


Video "Das Anlegen des Babys an die Brust"

https://globalhealthmedia.org/portfolio-items/das-anlegen-des-babys-an-die-brust/

Englischsprachiges Video "How to express Breastmilk"

https://globalhealthmedia.org/portfolio-items/how-to-express-breastmilk/

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter
06196/656

Ausgezeichnet
Unser babyfreundliches Krankenhaus in der Presse

- Höchster Kreisblatt vom 7.5.2012
- Frankfurter Rundschau vom 12.10.2012

 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern