Rehabilitation

Rehabilitation im Gesundheitswesen bedeutet die Wiedereingliederung des Betroffenen in den Alltag und das berufliche Leben. Der Patient soll anschließend in der Lage sein, sein Leben wieder selbständig zu meistern.

Kostenträger können die Krankenkassen, die Rentenversicherungsträger, die Unfallversicherungen oder die Berufsgenossenschaften sein. Die Zuständigkeit ist im Einzelfall zu klären.

Grundsätzlich werden der eingegangene Antrag und der ärztliche Befundbericht vom Kostenträger geprüft. Wird die Rehamaßnahme genehmigt, erfolgt in der Regel die Zusage an den Antragsteller und an eine geeignete Rehabilitationsklinik, die der Kostenträger belegt.

Im folgenden wollen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Rehaeinleitung aufzeigen. Es bleibt jedoch immer im Einzelfall zu klären, welche Maßnahme nun in Ihrem speziellen Fall in Frage kommt.

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter
06196/656

Fotos
Foto: Bälle
Foto: Bälle
 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern