Nach Krebserkrankungen

Foto: Patienten auf Trainingsgeräten

Reha-Maßnahmen nach einer Krebserkrankung sind grundsätzlich möglich. Entweder nimmt man sie direkt nach Krankenhausbehandlung als Anschlussrehabilitation in Anspruch oder im Verlauf eines Jahres nach Auftreten der Erkrankung. Das macht oft dann Sinn, wenn nach dem Krankenhaus erst mal eine ambulante Weiterbehandlung erforderlich ist.

Einen Antrag hierzu stellen Sie beim zuständigen Rentenversicherungsträger und unter Beilage eines Befundberichtes.

Die Dauer des Aufenthaltes beträgt 3 Wochen.

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter
06196/656

 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern