Kurzzeitpflege

Foto: Pfleger und Bewohnerin in Pflegeheim

Ist teilstationäre und vollstationäre Pflege nicht möglich und die momentane Rückkehr in das häusliche Umfeld nicht gegeben, so bietet sich die Unterbringung in einer Einrichtung zur Kurzzeitpflege an. Dies kann beispielsweise im Anschluß an einen Krankenhausaufenthalt in Betracht kommen oder wenn die Pflegeperson durch Urlaub oder Krankheit verhindert ist.

Damit seitens der zuständigen Pflegekasse des Versicherten Leistungen erbracht werden können, ist das Vorliegen eines Pflegegrades erforderlich. Wie auch bei der vollstationären Versorgung umfaßt die Leistung der Pflegekasse die pflegebedingten Aufwendungen, die Aufwendungen der medizinischen Behandlungspflege und die soziale Betreuung. Der Eigenanteil deckt die Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Bei der Kurzzeitpflegeeinrichtung muß es sich um eine Vertragseinrichtung handeln.

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter
06196/656

 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern