Ambulante Operationen

Voraussetzungen für die ambulante Operation

Für eine ambulante Operation sind gewisse Voraussetzungen erforderlich. So sollten keine Begleiterkrankungen bestehen, die das Narkose- und Operationsrisiko erhöhen. Zusätzlich muß die häusliche Betreuung nach dem Eingriff gewährleistet sein.

Der große Vorteil der ambulanten Operationen in der Klinik besteht darin, daß bei evtl. auftretenden Komplikationen oder in Fällen, in denen sich die Patientin noch nicht sehr gut fühlt eine Übernahme für eine kurzfristige stationäre Behandlung problemlos möglich ist.

Folgende gynäkologische Operationen werden in unserem Hause ambulant durchgeführt:

  • Hysteroskopie (Gebärmutterspiegelung) sowohl um eine Diagnose zu stellen, als auch um kleine Eingriffe innerhalb der Gebärmutter (wie Entfernung von Polypen oder Myomknoten) durchzuführen
  • Fraktionierte Abrasio (Ausschabung)
  • Abortabrasio (operative Entfernung von Gewebe aus der Gebärmutter bei einer Fehlgeburt)
  • Abszeßspaltung
  • Marsupialisation (Eröffnung einer speziellen Drüse am Scheideneingang, welche bei Stauung sich entzündlich verändern kann)
  • Laparoskopische Sterilisation (Sterilisation mittels Bauchspiegelung)
  • Entfernung einer Spirale in Kurznarkose
  • Diagnostische Laparoskopie (Bauchspiegelung zur Diagnosefestlegung)
  • Bauchspiegelung zur Feststellung von Sterilitätsursachen
  • Entfernung kleiner gutartig erscheinender Knoten in der Brust (z.B. per Vakuumstanzbiopsie)
  • Konisation (Entfernung von Gewebe am Gebärmutterhals)
  • Endometriumablatio (Hitzebehandlung, d.h. Verödung, der Gebärmutterschleimhaut bei Blutungsstörungen)

Sollten Sie sich für einen ambulanten Eingriff entschieden haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin in unserem Sekretariat (Telefon: 06196 / 65 7801).
Sie werden dann zur Vorbesprechung und Untersuchung einbestellt. An diesem Tag wird auch der Termin für die Operation mit Ihnen abgesprochen.

An dem eigentlichen Operationstag kommen Sie dann morgens früh in die Klinik. Nach dem kleinen operativen Eingriff erfolgt noch eine kurze Überwachungsphase in unserem speziell hierfür eingerichteten Ambulatorium. Nachdem die Narkose vollständig abgebaut ist, werden Sie aus der Klinik wieder entlassen.

Kontakt + Auskunft

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter
06196/656

 
Schriftgröße einstellennormalvergroessern Kontrast erhöhenKontrast erhoehen Kontrast verringernKontrast verringern